Link verschicken   Drucken
 

Kirchenmusik

„Herr, öffne meine Lippen, damit mein Mund dein Lob verkünde…“   


Mit diesen Worten beginnt die Kirche im Stundengebet das morgendliche Gotteslob. Den Lobpreis des dreifaltigen Gottes zu verkünden, ist die vornehmste Aufgabe der Kirchenmusik. So ist das Singen im Gottesdienst die wichtigste Form der tätigen Teilnahme der versammelten Gemeinde an der Liturgie, wie sie das Zweite Vatikanische Konzil (1962 - 1965) vorsieht.    


In der Bruder-Klaus-Gemeinde pflegen wir in unseren Gottesdiensten den Gemeindegesang insbesondere nach dem Einheitsgesangbuch der deutschsprachigen Bistümer, dem „Gotteslob“, ebenso wie das Neue Geistliche Lied nach der Liedsammlung „Troubadour für Gott“ und einer eigenen Liedsammlung der Band „Gaudium et Spes“.    


Neben dem Gemeindegesang wird die Kirchenmusik in der Bruder-Klaus-Gemeinde geprägt durch verschiedene Musikgruppen (Vokalkreis, Choralschola und Band), durch regelmäßige Kantorendienste sowie durch Instrumentalmusik mit Orgel und Soloinstrumenten.     
 

Musikgruppen:
 
Instrumentalmusik:
 
Kantorendienst