Link verschicken   Drucken
 

Herzlich willkommen in unserer Gemeinde!

Brief des Pfarrers zum Palmsonntag (5. April 2020)
 

Liebes Gemeindeglied, liebe Besucherin, lieber Besucher unserer Homepage,

 

zum Palmsonntag möchte ich Ihnen Informationen an die Hand geben, wie wir in diesen ungewöhnlichen und herausfordernden Zeiten die Heilige Woche feiern. Zusätzlich zur täglichen Öffnung der Kirche von 10-18 Uhr gibt es folgende Angebote: 
 

Palmsonntag
Von 11-18 Uhr können Sie im hinteren Bereich der Kirche gesegnete Zwerg-Dattelpalmwedel und Weidenkätzchen wie auch Osterkerzen erwerben.  

 

Gründonnerstag
Von 14-18 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten zur stillen, privaten Andacht
Von 16-18 Beichtgelegenheit bei Pfr. Pfeifroth oder Pfr. Motter

 

Karfreitag
Von 14-18 Uhr Kreuzverehrung zur stillen, privaten Andacht

 

Ostersonntag
Von 14-18 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten zur stillen, privaten Andacht

 

Bitte achten Sie auch in der Kirche auf den dringend einzuhaltenden Abstand zu anderen Personen. 

 

Falls Sie die Eucharistie, insbesondere am Ostersonntag, empfangen möchten, kontaktieren Sie bitte unseren Diakon. Er wird sie Ihnen nach Hause bringen. 

 

Wer das Bußsakrament empfangen möchte, aber nicht die Gelegenheit dazu hat, dem wird von unserem Erzbischof am Ende der Karfreitagsliturgie die Generalabsolution erteilt. 

 

Am Karsamstag steht unsere Pastoralassistentin Frau Firla während der regulären Öffnungszeiten der Kirche für pastorale Gespräch zur Verfügung.

 

In ganz Deutschland werden am Ostersonntag um 12:00 Uhr die Glocken der evangelischen und katholischen Kirchen läuten und zum stillen Gebet zu Hause einladen. Ansonsten bleibt es bei der eingeführten Regelung, durch das tägliche Glockengeläut um 18:00 Uhr im Gebet zu Hause unsere Verbundenheit untereinander und mit Gott auszudrücken.

 

Die Gottesdienste aus der temporären Kathedrale Sankt Josef (Berlin-Wedding) werden wie folgt unter www.erzbistumberlin.de übertragen: Palmsonntag um 10:00 Uhr, am Dienstag der Karwoche (Chrisammesse) um 10:00 Uhr, am Gründonnerstag um 19:00 Uhr, am Karfreitag um 15:00 Uhr sowie die Feier der Osternacht am Samstag um 21:00 Uhr und das Pontifikalamt am Sonntag und Ostermontag um 10:00 Uhr.

 

Von unserer Pastoralassistentin, Frau Firla, finden Sie als Link einen Impuls zum Palmsonntag. Zu Gründonnerstag, Karfreitag und Ostersonntag und den weiteren Sonntagen wird ebenfalls ein geistliches Wort eingestellt werden. 

 

Aus meiner Kindheit und Jugend habe ich Hausgottesdienste in der Familie noch in guter Erinnerung. Diese Zeiten fordern uns heraus, diese Gebetsform wiederzubeleben oder zu intensivieren. Das Gotteslob bietet Vieles dafür an. Auf der Homepage des Erzbischöflichen Ordinariats finden Sie hierzu auch gute Angebote für die Kar- und Ostertage. 

 

Hinweisen möchte ich auch auf die Kollekte zum Palmsonntag, die Sie ebenfalls als Link finden. 

 

Zum Schluss noch ein Aufruf zur Mithilfe. In St. Dominicus hat sich eine Gruppe gebildet, die Mund-Bedeckungen für Altenpflegerinnen in Caritas-Pflegeheimen herstellt. Wir alle im Pastoralen Raum Neukölln-Süd sind aufgerufen, diese Aktion zu unterstützen. Gebraucht werden bis 60 ° waschbare Baumwollwäsche (Bett- und Tischwäsche, Geschirrhandtücher und dgl.) in gutem Zustand. Die Sachen werden von Ehrenamtlichen abgeholt und an die Näherinnen mit den Schnittmustern und Anleitungen verteilt. 

 

Einige aus unserer Gemeinde machen bereits bei dieser Aktion mit. Es wäre schön, wenn auch Sie – soweit es Ihre Umstände erlauben - mithelfen. Bitte schicken Sie Ihre Zusage zur Hilfe an Frau Mücke (Tel.: 030 6021978; ). Sie wird die Koordination für Bruder Klaus mit den Ehrenamtlichen von St. Dominicus übernehmen. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.
 

Im Gebet mit Ihnen verbunden, Ihr Pfarrer

 

Pfarrer Pfeifroth

 

Anlagen

 

 

 

Lesen Sie auch:

 

 

Das ist unsere Gemeinde

 

 

In Britz, im Süden von Berlin-Neukölln, ganz in der Nähe der U-Bahnstation Britz-Süd der Linie 7, finden Sie unsere Gemeinde. Die Kirche, die 1989 eingeweiht wurde, steht unter dem Patronat des Hl. Bruder Klaus; die benachbarten Gemeinderäume wurden im Jahre 2016 renoviert.

 

Der Hl. Bruder Klaus, war ein Mensch der intensiv auf der Suche nach Gott war und die Verbindung mit ihm gesucht hat. So verstehen auch wir uns hier: als Gottsuchende, die sich immer enger mit dem dreifaltigen Geschehen verbinden möchten. Auf diesem Weg stützen und begleiten wir uns gegenseitig als Gemeinde.

 

 

 

Es grüßt Sie herzlich, Ihr Pfarrer Thomas Pfeifroth